CD-Direkt
|| Home|| Posten: 0  || Warenwert: 0,00 EUR || Warenkorb anzeigen ||  AGB  || Kontakt ||  Impressum ||
Kategorien:
Kammermusik
Klaviermusik
Konzertmusik
Oper/Oratorium
Orchestermusik
Orgelmusik
SACD/DVD-A/Blu-ray
Vokalmusik
Sonstige
Sinfon. Musik
Soloinstrument
Soloinstr. mit Orch.
Hoerbuch/Hoerspiel
 
Neuheiten
Mehrkanalinfo
Datenschutzerklärung


Wer Musik in guter Wiedergabequalität genießen wollte, hörte mindestens in Stereoqualität, also mit zwei Lautsprechern.

Mit dem Erscheinen der DVD-Video änderte sich dies. Surround hieß das Zauberwort und statt der gewohnten zwei Lautsprecher erfolgte die Klangwiedergabe des Filmereignisses über 5 Lautsprecher und einem Effektlautsprecher, auch Subwoofer genannt, der auch nur über einen begrenzten Frequenzumfang verfügt.

Kurze Zeit später erschien die DVD-Audio, die dem begeisterten Musikhörer sechs Kanäle mit vollem Frequenzgang für den Genuss der Musikwiedergabe in Surroundqualität zur Verfügung stellte. Zur DVD-Audio gesellte sich alsbald die SACD, die ebenfalls sechs Kanäle mit vollem Frequenzumfang zur Verfügung stellte. Die Geräteindustrie reagierte auf diese Vielfalt der Wiedergabeformate mit einem sogenannten "Alleskönner. Dieses Abspielgerät spielt natürlich die CD ab, kann aber auch die DVD-Video, die DVD-Audio, die SACD und meist noch verschiedene andere Formate, wie die Foto-CD, MP3 und verschiedene selbstgebrannte Formate wiedergeben.

Heute wird für die Musikwiedergabe in Mehrkanalqualität überwiegend die Hybrid-SACD angeboten. Sie bietet den Vorteil, dass sie sowohl auf einem CD-Spieler in CD-Qualität gehört werden kann, auf einem Alleskönner oder einem SACD-Spieler aber in Mehrkanal- oder in SACD-Stereoqualität.

Für die Wiedergabe in Mehrkanalqualität benötigen Sie einen Alleskönner (ab 170 Euro aufwärts erhältlich) einen 7.1-Verstärker (ab 600 Euro aufwärts erhältlich) und sechs Lautsprecher. Die beiden Lautsprecher Ihrer Stereoanlage, sofern es sich um klanglich gute Lautsprecher handelt, können Sie weiter benutzen und ergänzen diese beiden Lautsprecher noch um vier weitere gleicher Qualität. Diese vier Lautsprecher können Sie ruhig kleiner wählen, als die beiden Hauptlautsprecher.
Richtig aufgestellt und richtig eingemessen ist der Klangunterschied zwischen einer Stereo- und einer 5.1-Mehrkanalwiedergabe so groß wie der Unterschied zwischen Mono und Stereo. Erheblich steigern können Sie den Unterschied zwischen Stereo- und Mehrkanalwiedergabe noch, wenn Sie eine 2+2+2-Mehrkanalwiedergabe wählen. Der Unterschied ist dann so groß, wie zwischen Licht an und Licht aus.

Fragen hierzu beantworten wir gerne. Ausführliche Informationen über die Mehrkanalwiedergabe und über 2+2+2 finden Sie auch unter: www.222sound.ch


 
Suchen in:
 
 
(Eingabe:
auch Kombination ist möglich
z. B. MDG-Gold Händel Oper Neumann)
 
Labelschnellsuche: